UFC 223 Holloway ersetzt Ferguson

by Remo ~ April 2nd, 2018

UFC 223 Holloway ersetzt Ferguson

Die Nachricht wirkte auf die MMA-Fans weltweit wie ein schlechter Aprilscherz, über den niemand lachen kann. Auch im gefühlten drölfzigsten Anlauf wird es nicht zum lang ersehnten Duell zwischen Tony Ferguson und Khabib Nurmagomedov kommen. Dieses Mal war es El Cucuy, welcher das Gefecht verletzungsbedingt absagen musste. Aus irgendeinem Grund steht der Kampf der beiden Leichtgewichtler einfach unter keinem guten Stern. Es scheint tatsächlich wie verhext und man fragt sich, ob es überhaupt noch jemals dazu kommen wird. 

 

Wer jetzt Bedenken angemeldet hatte, dass der Mainevent nun völlig ausfallen würde, hat die Rechnung ohne Max „blessed“ Holloway gemacht. Der Federgewichtschampion erklärte sich nämlich überraschend bereit, kurzfristig einzuspringen und Khabibs Serie endgültig zu stoppen. Damit könnte er nach seinem ehemaligen Kontrahenten Conor McGregor der zweite Kämpfer sein, der sich die Gürtel in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen gleichzeitig um die Schultern hängen kann.

So ärgerlich die Kampfabsage von Ferguson auch sein mag, so reizvoll ist doch dieses neue Matchup. Ob Holloway Khabibs zerstörerischem Kampfstil allerdings gewachsen ist, wird sich zeigen.

Ich für meinen Teil freue mich auf diesen Main Event am kommenden Wochenende.

Kommentare sind geschlossen.

MMA Wordpress Theme provided by Vega Designs

Oktagon – Episode 14

Video der Woche: Hatte Rogan vor mehr als 9 Jahren Recht?