UFC 189 live ticker

by Remo ~ Juli 12th, 2015

belt

UFC 189 live ticker

Welterweight Championship

Robbie Lawler vs Rory MacDonald

 

Runde 1:

Erste Runde geprägt von vorsichtigem Abtasten im Stand. Kaum zählbare Aktionen auf beiden Seiten. Beide mit sichtbar großem Respekt voreinander.

Runde 2:

Ähnlich der ersten Runde wieder ausschliesslich im Stand, jetzt allerdings mit besseren Aktionen auf beiden Seiten mit Vorteilen für Lawler, der immer wieder mit guten punches durchkommt. MacDonald schon jetzt gezeichnet.

Runde 3:

MacDonald nun mit mehreren cuts aber jetzt mit besserer Runde. Trifft Lawler zum Ende der Runde mit einem schweren Headkick und geht sofort hinterher. Lawler schwer angeschlagen wird vom Rundengong gerettet. Kann sich kaum noch auf den Beinen halten.

Runde 4:

4.Runde wieder relativ ausgeglichen mit guten Treffern im Stand auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für Lawler.

Runde 5:

Wieder Schlagabtausch im Stand. Lawler landet einen schweren Treffer auf MacDonalds Nase, die offenbar ohnehin schon gebrochen war. MacDonald geht mit schmerverzerrtem Gesicht runter. Lawler geht hinterher, landet noch ein paar Schläge bevor Referee John McCarthy Rory MacDonald nach genau 1 Minute erlöst.

Fazit:

Sehr konzentrierte und ungewohnt geduldige Vorstellung von Robbie Lawler, der zwar verdient gewinnt, aber auch nur ein paar Punches vom Titelverlust entfernt war, als MacDonald ihn in der 3. Runde schon schwer angeschlagen hatte, und das Signal zur Rundenpause genau im richtigen Moment für Lawler kam. Allerdings erholte sich Robbie Lawler davon, kam zurück wie ein Champion das eben tut und setzte MacDonald weiterhin mit schweren punches zu, welche letztlich auch zum Kampfabbruch führten.

Robbie Lawler verteidigt seinen Titel durch TKO nach 1 Minute in Runde 5

 

Featherweight Interim-Championship

Chad Mendes vs Conor McGregor

Runde 1:

Intensive erste Runde. McGregor mit schweren Körpertreffern. Mendes mit guten Takedowns gegen McGregor und einigen guten Treffern im Stand.

Runde 2:

Guter Takedown von Mendes zu Beginn der Runde. Hält McGregor fast für die gesamte Runde am Boden und setzt ihm mit schweren Elbows zu. McGregor kann sich erst kurz vor Ende der Runde befreien und wieder auf die Beine kommen. Trifft jetzt mit schweren Punches. Als Mendes nach einem harten Treffer schwer angeschlagen runter muss und McGregor grad einen Schlaghagel auf Mendes niederrasseln lassen will, bricht Herb Dean den Kampf ab.

Conor McGregor gewinnt durch TKO nach 4:57 in Runde 2 und ist somit neuer Interimschampion im Federgewicht.

Fazit:

McGregor sah sich seinem mit Abstand schwerstem Gegner gegenüber und Mendes gelangen tatsächlich immer wieder gute takedowns, nach denen er am Boden viele gute Elbows und Punches landen konnte. Letztlich aber hat McGregors gutes, präzises Striking den Ausschlag gegeben. Jetzt hat er also den Interimstitel nach einem freilich harten Stück Arbeit und wir können uns auf den Kampf gegen Aldo freuen.

Kommentare sind geschlossen.

MMA Wordpress Theme provided by Vega Designs

Oktagon – Episode 14

Video der Woche: Hatte Rogan vor mehr als 9 Jahren Recht?