UFC Fight Night Berlin live Ticker

by Remo ~ Juni 20th, 2015

UFC Fight Night Berlin live Ticker

belt

Main Card:

Nick Hein vs Lukasz Sajewski

Runde 1:

Runde fast komplett im Stand. Kaum nenneswerte Treffer auf beiden Seiten. Allerdings mit leichten Vorteilen für Hein.

Runde 2:

Spiegelbild der 1. Runde. Wieder komplett im Stand mit den besseren Aktionen für Hein. Hein wirkt konzentrierter, schneller, frischer und beweglicher.

Runde 3:

Auch in der letzten Runde Hein wieder der bessere mit besseren Treffern und schnelleren Beinen.

Fazit:

Hein mit guter, disziplinierter Leistung. Sehr konzentriert mit schnellen Beinen. Das sahen auch alle 3 Punktrichter so und werteten mit jeweils 30-27 für Hein.

Sieg durch UD Nick Hein

 

Peter Sobotta vs Steven Kennedy

Runde 1:

Sobotta mit guten Kicks und 2 Takedowns. Wirkt fokussierter und etwas aggressiver. Kann seinen Gegner in einem starken Rear Naked Choke fixieren, der Kennedy nach 2:57 zum Tapout zwingt.

Sieg durch Rear Naked Choke in Runde 1 nach 2:57 min für Sobotta

 

Dennis Siver vs Tatsuya Kawajiri

Runde 1:

Gute Legkicks von Siver und ebenso gute Punches. Landet sogar „seinen“ Spinning Back Kick zum Körper. Ausserdem sehr starke Takedowndefense von Siver.

Runde 2:

Erste Hälfte der Runde mit Vorteilen für Siver im Standup. Etwa in der Mitte der Runde gelingt Kawajiri doch mal ein Takedown, nach welchem er Siver auch bis Rundenende unten halten kann. Allerdings kann er keinen nenneswerten Vorteil daraus ziehen.

Runde 3:

Runde hauptsächlich im Clinch und am Boden. Siver mit dem Versuch zum Guillotine Choke, bekommt Kawajiri aber nicht gut genug fixiert. Kawajiri zum Ende mit guten Elbows aus der Guard.

Fazit:

Guter Kampf von Siver mit den insgesamt besseren Aktionen. Exzellente Takedowndefense und gutes Standup. Kawajiri im Stand ohne nenneswerte Aktionen. Am Boden kann Kawajiri auch keinen signifikanten Vorteil ziehen. Dennoch werten alle 3 Punktrichter mit 29:28 für Kawajiri. Nicht ganz nachvollziehbar, wie ich finde.

Sieg durch UD für Kawajiri

 

Main Event: Womans Strawweight Championship

Joanna Jedrejczyk (C) vs Jessica Penne

Runde 1:

Penne macht Joanna das Leben im Clinch schwer. Arbeitet hart an nem Takedown. Jedrejczyk allerdings mit gewohnt starker Takedowndefense und guten, schnellen Kombinationen im Stand.

Runde 2:

Jedrejczyk mit harten Treffern. Penne schwer gezeichnet von einem präzisen Frontkick und einem harten Elbow. Kampf kurz vorm Abbruch, aber Penne rettet sich immer wieder in den Clinch vor Joannas Schlaghagel.

Runde 3:

Penne hat Champion Joanna nichts mehr entgegen zu setzen. Schafft es einfach nicht, den Kampf zu Boden zu bringen. Muss immer wieder schwere Treffer einstecken. So kommt, was kommen muss und Referee Mike Goddard hat nach 4:20 min endgültig genug gesehen und bricht den Kampf zum Schutz der schwer gezeichneten Jessica Penne ab.

Fazit:

Konnte Jessica Penne in der ersten Runde der Titelverteidigerin noch das Leben im Clinch schwer machen, gelang es dem BJJ-blackbelt Jessica Penne einfach nicht, den Kampf auf den Boden zu verlagern. Im Stand hatte sie dem starken Muay Thai von Jedrejczyk nichts entgegen zu setzen. Der Kampfabbruch war längst überfällig und Jedrejczyk verteidigt in beeindruckender Manier ihren Titel.

Sieg durch TKO nach 4:20 min in Runde 3 für Joanna Jedrejczyk

 

 

Kommentare sind geschlossen.

MMA Wordpress Theme provided by Vega Designs

Oktagon – Episode 10

Oktagon – Episode 9

Oktagon – Episode 8

Video der Woche: Hatte Rogan vor mehr als 9 Jahren Recht?