UFC 188: Velasquez vs Werdum

by Remo ~ Juni 12th, 2015

UFC 188: Velasquez vs Werdum

Mexico City steht Kopf, denn am Wochende ist es endlich soweit und wir sehen den UFC HW-Champion Cain Velasquez nach über 1,5 Jahren wieder im Oktagon. Verletzungsbedingt musste der rechtmäßige Champ leider viel zu lange pausieren. Gegner wird Fabricio Werdum sein, der sich nach Siegen über u.a. Roy Nelson, Minotauro Nogueira und Travis Browne gegen Mark Hunt vor etwa einem halben Jahr den Interims-Titel sichern konnte und sich somit den Titelkampf gegen Velasquez natürlich fraglos verdient hat. Aber wie stehen seine Chancen denn wirklich?

cain

Der nächste bitte…

Cain Velasquez ist in Normalform eigentlich fast nicht zu schlagen und natürlich klarer Favorit. Im Normalfall müsste der Kampf unter dem Motto „der nächste bitte…“ stehen, nachdem Cain bereits einen Hochkaräter nach dem anderen in beidruckender Manier abgefertigt hat. Allerdings steht hinter Cains momentaner Form nach der langen Pause ein großes Fragezeichen. Er wäre nicht der erste, der nach so langer Kampfabstinenz erstmal seiner Form und seinen eigentlichen Fähigkeiten hinterher läuft. Um den sogenannten „Ringrost“ abzulegen, ist wenigstens ein Aufbaukampf durchaus üblich. Cain hingegen sieht sich sofort dem Top-Contender und Interims-Champion Fabricio Werdum gegenüber.

werdum

Fedor lässt grüssen…

In Cains langer Pause könnte die große Chance für Werdum liegen. Wenn Velasquez möglicherweise, nur möglicherweise, noch nicht wieder ganz auf dem Höhepunkt seiner Möglichkeiten agieren kann, könnte Werdum erneut eine Überraschung gelingen, denn erinnern wir uns an den 26. Juni 2010. Fabricio Werdum traf seinerzeit auf Fedor Emelianenko. Fedor war damals (wie heute Cain) das Nonplusultra im MMA-Schwergewicht und hoher Favorit (wie Velasquez). Das Maß aller Dinge. Er dominierte seine HW-Division eine Dekade lang quasi nach Belieben und galt als der bis dahin beste Schwergewichtler im MMA aller Zeiten. (und wieder…wie heute Velasquez).

Was folgte, war ein Paukenschlag; eines der größten upsets der MMA-Geschichte und sorgte für den Untergang des „Last Emperor“ Emelianenko. Fabricio Werdum besiegte den großen Favoriten völlig überraschend durch triangle armbar und Fedor war in der Folge nur noch ein Schatten seiner selbst.

Zur Erinnerung:

Wird sich die Geschichte am Wochenende in Mexiko City wiederholen?

Wenn ihr mich fragt; unwahrscheinlich. Unwahrscheinlicher als es ein Sieg Werdums im Vorfeld des Fedor-Kampfes war?

Eigentlich nicht!

Alles ist möglich und in einem Punkt steht schon jetzt fest, wer am Ende gewinnt.

Die Zuschauer!

Zur Einstimmung noch zwei Highlightvideos der Protagonisten:

Kommentare sind geschlossen.

MMA Wordpress Theme provided by Vega Designs

Oktagon – Episode 14

Video der Woche: Hatte Rogan vor mehr als 9 Jahren Recht?